Stallsysteme in der Rinderhaltung

Landwirt Michael spielt mit dem Gedanken, das alte Stallgebäude auf seinem Hof umzubauen. Entsprechend stellt er sich natürlich die Frage, welches Stallsystem in der Rinderhaltung wohl am geeignetsten wäre? Wir wollen Ihn bei der Beantwortung dieser Frage unterstützen.

Grundsätzlich können Stallsysteme nach unterschiedlichen Kriterien differenziert werden: Klimaführung, Einstreutechnik, Tieraufstallung und nach Funktionsbereichen. Zudem sollte Michael abwägen, welche Basis seine Altgebäude bieten, welche Alters- und Leistungsgruppen sowie welche Nutzungsarten er unterbringen möchte.

Eine Zusammenfassung möglicher Systeme zeigt die nachfolgende Tabelle:

Differenzierung nach System Charakteristik
Klimaführung Warmstall Wärmegedämmte Stallhülle
  Kaltstall Keine Wärmedämmung, Temperaturverlauf folgt der Außentemperatur (sinnvoll im Laufstall)
  Außenklimastall Minimaler Wetterschutz (z.B. im Liegebereich) durch Überdachung & Windschutznetze; Tiere sind verschiedenen Klimaeinflüssen ausgesetzt
  Außenhaltung z.B. Kälberiglus, Mutterkuhweideunterstand
Einstreutechnik Tiefstreustall Eingestreute, ebene freie Liegefläche
  Tretmiststall Eingestreute, schräge freie Liegefläche
Tieraufstallung Boxenlaufstall Abliegen der Tiere in Liegeboxen, Laufgänge, Futtertisch
Funktionsbereichen Einraumlaufstall Laufstall ohne räumliche Trennung der Funktionsbereiche
  Mehrraumlaufstall Räumliche Trennung von mind. Liege- & Fressbereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinzu kommen bauliche Komponenten, die bei der Errichtung eines komplett neuen Stallsystems berücksichtigt werden müssen und die wiederum Einfluss auf die Gesamtkosten haben:

  • Grundgerüst des Stalls (Oberbau & Rahmen)
  • Wasserleitungen, Elektronik, Güllelagerung
  • Spaltenboden, Futtergang, Stallwand

 Damit Michael zumindest einen groben Anhaltspunkt hat, welche Kosten die gängigsten Stallsysteme verursachen, haben wir sie für Ihn zusammengestellt:

Stallsystem Boxenlaufstall Tiefstreustall Tretmiststall
Kosten      
Baukosten/Kuhplatz 4.300-4.500€ 1.800-2.000€ 1.600-1.800€
Lohn-/Unterhaltungskosten 31,50-42,50 Akh pro Tier & Jahr, je nach Leistung 30,80-41,80 Akh/Tier & Jahr 30,80-41,80 Akh/Tier & Jahr
Gülle 80-100€ pro Tier & Jahr 0,00€ 0,00€
Stallmist 0,00€ ab 200€ pro Tier & Jahr ab 200€ pro Tier & Jahr

 

 

 

 

 

 

Die hier angegebenen Kosten sind Richtwerte, denn jedes Stallsystem wird noch durch Faktoren, wie Lage der Baustelle, Baugrundverhältnisse, Eigen-oder Fremdleistung oder/und bereits vorhandene Bausubstanz beeinflusst. Hinzu kommen in der Milchviehhaltung noch die Kosten für die Melktechnik.

Fazit: Neben den Kosten als gewichtiges Kriterium, sollte Michael auf Basis der Voraussetzungen, die sein Hof bietet und je nachdem, welche Ziele er verfolgt, entscheiden, welches System für seine Kühe am geeignetsten ist. Wobei mittlerweile auch Aspekte wie z.B. das Tierwohl, mitbestimmt durch Verbraucheranforderungen, verstärkt in die Überlegungen einbezogen werden.

 

Stallsysteme Titelbild:

Boxenlaufstall: oben links

Tretmiststall: unten links

Tiefstreustall: rechts

 

Akh: Arbeitskraftstunde