Schöne neue digitale Welt - Christinas Blog für Milchviehhalter!

Hallo Ihr Lieben!

Wer hätte sich das so ausmalen können vor 30 Jahren? (Damals stand die Telefonzelle noch an der Ecke unserer Straße) Wir sind getrennt und uns doch so nah! Und nie wurde uns das so bewusst wie zurzeit!

Der Melkroboter ruft uns auf dem Handy an, Geburten und Bestandsabgänge sind innerhalb weniger Sekunden bei HiT. Tierbezogene Daten zur Trächtigkeitsuntersuchung stehen dem Tierarzt und Herdenmanager in Echtzeit, direkt hinter der Kuh stehend und vom Tablet ablesbar, zur Verfügung.

Selten waren die Möglichkeiten zur Vernetzung so vielfältig!  Unternehmer, Herdenmanager, Tierarzt und Berater treffen sich im virtuellen Raum zur Videokonferenz, Laborergebnisse sind schnell wie nie beim Berater, Herdenmanger und Berater erstellen gemeinsam Rationen über das World Wide Web. Das Herdenmanagementprogramm von Agrosoft ermöglicht ganz neue Perspektiven zur Verarbeitung großer Datensätze. Es lassen sich damit zum Beispiel schnell Listen für Untersuchungen oder Besamungen erstellen und wichtige Kennzahlen wie z.B. die Lebenseffektivität haben wir immer voll im Blick. Damit wird das Management selbst großer Herden extrem vereinfacht.

Auch im Privatleben sind wir gut vernetzt! Gott sei Dank! sagt sich mancher jetzt. Was wir mögen, teilen wir mit hunderten von anderen Menschen und wir erreichen so viele Menschen wie nie mit unseren Botschaften. Die Oma ist nur einen Telefonanruf entfernt und Freunde treffen sich zum virtuellen Kaffeeklatsch. Statt Zug oder Flieger reichen in vielen Situationen der WLAN-Router und das LAN-Kabel völlig aus.

Gruppen zur Interessenvertretung in der Landwirtschaft kamen früher nur sehr schleppend zu wirkungsvollen Ergebnissen, waren doch wir Bauern an unsere Melkzeiten und die Ställe gebunden. Heute kommen dank sozialer Medien und „Land schafft Verbindung“ die Demo und der Austausch in den Stall. Über leistungsfähige Smartphones ist auch das Drehen, etwa von Image- Videos vor Ort, um wieder näher an die Verbraucher zu rücken, kein Problem mehr. Der potenzielle Kunde ist voll dabei und mittendrin ohne wirklich anwesend sein zu müssen. Das schafft Nähe und Vertrauen.

Wir von SN lassen unsere Bauern auch in diesen schwierigen Zeiten nicht allein!

Bestellung, Rationsplanung und Besprechung sind ganz bequem per Videokonferenz und E-Mail möglich und auch die Auswertung Ihrer Herdendaten und Blutanalysen sind digital kein Problem.

Die Datensicherungen können dann über unterschiedliche Cloud-Lösungen versendet werden.

Bei und steht die Kuh im Mittelpunkt und es gibt Aspekte der Beratung, die nur vor Ort erfasst werden können (z.Bsp. Geruch, Trockenmasse, Kotbeschaffenheit). Wir kommen auch in diesen Zeiten gerne zu Euch und Euren Kühen zur Erfassung und Auswertung der Kuhsignale und zur Rationsbeurteilung.

Habt ihr noch Fragen oder benötigt weitere Informationen, dann schreibt uns eine Mail oder ruft uns an!

Bis zum nächsten Mal, Eure Christina